Treffpunkt  

Seite 1 / 3372 Nächstes
  allwetterfan
951008 | MO 04.03.2024 - 16:41 Uhr

@el-thosito
Du warst nicht der Einzige, der hier gestern oder heute von einem glücklichen Sieg gesprochen hat ;-)

Und wenn Du schon einzelne Spieler negativ herauspickst, dann erwähne neben oder anstelle von Makridis bitte Gyamfi, der das Gegentor und die Unterzahl verschuldet hat. Ich unterstelle ihm im Übrigen gar nichts - er war nur halt einer der wenigen VfLer, die es gestern nicht vermocht haben, sich im Spiel hinreichend zu konzentrieren und zu fokussieren. Die Szene zur gelb-roten Karte wirkte zudem irgendwie übermotiviert, beim mit Elfmeter geahndeten Foul hingegen war Gyamfi nicht so handlungsschnell, wie man es von ihm gewohnt ist. Merkwürdige Kombination, die man gerne mit "gebrauchter Tag" umschreibt.


  17-04-1899
951007 | MO 04.03.2024 - 16:40 Uhr

Der Sieg war erkämpft, erspielt und verdient - egal was die üblichen Nörgler hier auch schreiben.

Wir sind wieder im Rennen um den Relegationsplatz, sehr gut! 

Dem Trainer UK und den neuen Spielern, die gemeinsam mit dem Team das Ruder herumgerissen haben, danken wir sehr  - und wie auch den Aufstieg in Liga 2 hat uns dies alles zusammen natürlich AS beschert. Die Undankbaren sollten sich erinnern

AS hier zum Sündenbock zu machen oder zu bashen ist komplett neben der Spur.

Hoffe, mit AS wird verlängert und sein Sachverstand und seine Kontakte bleiben uns erhalten.

Anerkennung, wem Anerkennung gebührt. Da steht bei uns AS eben ganz oben.


  el-thosito
951006 | MO 04.03.2024 - 16:13 Uhr

nur zur scheinbar notw klarstellung: mit matchglück meine ich natürlich das geschenkte elfmeterfoul, dass robert klug prvoziert hat und ohne dass sicher kein tor mehr gefallen wäre. der schiri hat das spiel insgesamt sehr gut geleitet und beide elfer natürl berechtigt.


  allwetterfan
951005 | MO 04.03.2024 - 16:04 Uhr

@Steilpass
Danke für die historischen Fakten, die das "Angeberwissen" zur Partie (noz.de) noch erweitern!
Daraus noch ein "Funfact": Baumgart hatte als Trainer bis gestern noch nie gegen unseren VfL verloren. So viel zum Thema Serien, die halt doch irgendwann mal reißen ;-)
Ein weiteres Faktum, dass bei mir zwar weiterhin keine süßen Träume auf den Ligaverbleib auslöst, das ich aber nicht als bloßes "Funfact" abhaken will:
"VfL-Coach Koschinat ist der Albtraum des HSV in Person. Am 28.6.2020 gewann er mit Sandhausen im Volkspark 5:1 und vermasselte dem Dino die Bundesligarückkehr. [...] Wenn der VfL gewinnt und dann 18 Punkte hätte, ist alles wieder drin. Sandhausen war 2018/19 nach 24 Spielen Letzter mit 17 Punkten und rettete sich noch direkt. Trainer damals: Koschinat"

Ich lasse das einfach mal so stehen und füge ausdrücklich nicht das Sprichwort an, nachdem sich Geschichte wiederholt.
Wer im Gegensatz zu mir noch/wieder dran glaubt, sollte fairerweise schon mal die Bronze bestellen, die es für eine lebensgroße Koschinat-Statue vor der Ostkurve braucht. Und Uwe ist nicht der Allerschlankeste ;-)


  AlvaFussballgott
951004 | MO 04.03.2024 - 16:03 Uhr

Gibt es einen Ausschnitt zum Ende oder Siegtreffer vom Fan Radio irgendwo ?


  Brueckensteher
951003 | MO 04.03.2024 - 16:00 Uhr

Falls noch jemand Impressionen von dem denkwürdigen Tag braucht, einfach auf YouTube "HSV - VfL Osnabrück Vlog" eingeben. Mehrere Personen haben Videos hochgeladen :)


  Steilpass
951002 | MO 04.03.2024 - 15:53 Uhr

Noch ein Blick in die Historie zeigt übrigens, dass Addi Vetter bisher die meisten Tore (12) in diesem Duell erzielt hat und damit noch eins mehr als ein gewisser Uwe Seeler (11). Vetter spielte die Partie 15 Mal, Seeler 14 Mal. Zudem verlor Seeler nie gegen den VfL (11 Siege, 3 Remis) und Vetter ging in der Regel als Verlierer vom Platz (3 Siege, 4 Remis, 8 Niederlagen).

Zeigt einmal mehr, was Addi Vetter für ein verdienter VfL-Spieler war und welche Qualität er für die damalige Zeit auf den Platz gebracht hat. Absolute Legende!


  Steilpass
951001 | MO 04.03.2024 - 15:46 Uhr

@robogod

Tatsächlich gab es in der Historie zwei Siege vom VfL bei den Profis des HSV. Der erste war 7. November 1948 mit 2:1 damals noch am Rohthenbaum. Auch 1961 gab es auf dem Papier einen Sieg beim VfL, aber der HSV trat damals nicht zum Spiel an, weshalb der VfL "kampflos" mit 2:0 gewann. Das Spiel hätte theoretisch schon im Volksparkstadion stattgefunden. Beide Spiele waren also sowohl vor Einführung der Bundesliga als auch ohne sportlichen Sieg im Volksparkstadion. Seit der Bundesliga-Einführung gab es nur die drei Spiele seit 2020 in der 2. Liga beim HSV.

Neben den Spielen bei den Profis gab es noch zwei Duelle mit den Amateuren, die im Volksparkstadion ausgetragen wurden. 2003 endete die Partie mit 0:0 und 2007 wurde man mit 4:2 wieder nach Hause geschickt.


  allwetterfan
951000 | MO 04.03.2024 - 15:44 Uhr

Unser Glück beschränkte sich doch weitgehend auf die Abschlussschwäche der HSV-Offensive und Fehler in der HSV-Defensive.
Alle wichtigen Schiedsrichter-Entscheidungen auf beiden Seiten lassen kaum Spielraum für Kritik. 
Keine Mannschaft hat ein Tor aus dem Spiel heraus erzielen können, der HSV sicher die höheren Spielanteile und ein Chancenplus, aber auch nichts wirklich Zwingendes dabei. Echte Glanztaten von Kühn waren gar nicht notwendig.
Wenn dann ein Aufstiegsaspirant gegen das Tabellenschlusslicht Kunze beim Freistoß komplett blank lässt und nach einiger Zeit in Überzahl noch so ein stumpfes Foul im Strafraum hinlegt, ist das einfach nur Dämlichkeit der Rothosen. Bei unserem Elfer möchte ich auch mehr von Qualität als von Glück sprechen, obwohl natürlich jeder Torschuss mit Aluminiumberührung knapp drin und damit auch irgendwas von glücklich ist.
Unser Auswärtssieg war unterm Strich weniger glücklich als viel mehr hochverdient, ohne dass der VfL allzu sehr brilliert hätte. Als HSV-Fan wäre ich aber mal so richtig am Kochen nach dieser Nummer. 
Mit dem Platzverweis hatte ich im Übrigen fest an eine unnötige Niederlage geglaubt und nie und nimmer mehr an einen Sieg, bis dahin doch noch etwas. Damit war die erneute Führung obwohl es als 11er ein "Tor mit Ansage" war umso überraschender und schöner. Die kollektive Eskalation im Block sprach für sich.


  Biernot
950999 | MO 04.03.2024 - 15:43 Uhr

Heute vor einem Jahr übrigens unser dreckiger Sieg beim FCS, scheint so das wir das Anfang März besonders gut können ;-)


  reiche
950998 | MO 04.03.2024 - 15:36 Uhr

Der Sieg war insofern natürlich glücklich weil man kurz vor Schluß den Elfer gezogen hat. Und natürlich hatten wir auch Glück bei  Schonlaus Kopfball in der ersten Halbzeit und dem Ding von Königssdörffer in der zweiten. Bin aber schon erstaunt wie wenig Chancen des HSV zugelassen wurden und wie hochkenzentriert bis zur letzten Sekunde verteidigt wurde, hatte ich doch damit gerechnet das uns ein von Baumgart angezündeter HSV in Grund und Boden spielt und aus dem Stadion fegt. Spricht dann doch auch für eine ganz klar verbesserte Fitness der Truppe. Ansonsten mal ganz gespannt auf unseren neuen GF Sport....


  robogod
950997 | MO 04.03.2024 - 15:33 Uhr

Mal an diejenigen mit Zugang zu entsprechenden Datenbanken: War das gestern wirklich der historische, allererste Sieg des VfL auswärts beim Hamburger SV?

Oder gibt es da noch weitere, einschränkende Attribute wie:

- … im Volksparkstadion,

- … in einem Ligaspiel,

- … seit Gründung der Bundesliga

etc.?


  el-thosito
950996 | MO 04.03.2024 - 15:05 Uhr

echt gutes auswärtsspiel. trotz makridis. undendlich mal wieder matchglück, wo man schon befürchten musste, dass uns der gute maxwell durch sein ungestümes auftreten alle punkte kosten würde. kann ja nicht jeder so zweikampfgeschickt wie kleinhansl sein, aber ganz so doff muss man sich auch nicht anstellen. naja. gut gegangen. wie hier angesichts dieser harrsträubenden (fast entscheidenden) fehler bereits wieder über vermeintliche schwächen des titanen filosofiert, zieht einem echt die schuhe aus. gerne darf hro nun gegen braunschweig punkten. und mit einem auftritt wie in hamburg, können wir auch gg den fck (dreifach) punkten, dass niklas dabei maxwell ersetzen muss, macht mich nicht nervös. im gegenteil.

sehr schön, dass sich cuisance endlich belohnen konnte.


  lit74
950995 | MO 04.03.2024 - 14:44 Uhr

👍🏻


  68er
950994 | MO 04.03.2024 - 14:44 Uhr

Karten sind weg - Danke!


  Pythia
950993 | MO 04.03.2024 - 14:23 Uhr

Lit74

Gar nicht. Stimmt. Hast Recht. 😂


  allwetterfan
950992 | MO 04.03.2024 - 14:10 Uhr

Zumindest dürfte der Abgang von A.S. die Chancen auf eine Weiterbeschäftigung von Uwe Koschinat nicht gerade verschlechtert haben, war ebenfalls zu vernehmen. Ich fände es gut - von den gezeigten Leistungen der Mannschaft in Relation zu denen unter seinem Vorgänger, von seiner Erfahrung und ebenso vom Auftreten und Menshclichen her. Wer mit seiner Zuneigung zu unserem VfL schon als Trainer von Ligakonkurrenten kokettierte, der darf jetzt auch gerne etwas längerfristig zu seinem Lieblingsverein stehen. Hoffentlich passen die finanziellen Vorstellungen und unsere entsprechenden Möglichkeiten in Liga 3 zueinander - und das, was der neue Geschäftsführer Sport jetzt als Philosophie ausgeben wird.
Bin gespannt - und herzlich willkommen, Philipp Kaufmann! Sollte in der ganzen Euphorie über den Sieg nicht untergehen.

Die Konzentration fällt besonders schwer heute - nach zwei Corona-bedingten Geisterspielen im Volkspark, dem völlig unnötigen Abstieg im dritten Anlauf die Chance auf diese Auswärtsfahrt doch noch  zu erhalten und das dann auch noch sportlich für uns zu entscheiden, entschädigt schon für einige harte Schläge in die Magengrube, die uns diese Saison leider beschert hat. Bin gefühlt noch in der Realisierungsphase, was da gestern überhaupt geschehen ist. Schalke war ein ebenso großartiger Rahmen mit einer sportlichen Leistung, die die Bewertung des Trips jedoch an den Rande der Schizophrenie brachte. Gestern passten äußerer Rahmen, der Auftritt von uns Fans und jener unserer Mannschaft hingegen endlich einmal zusammen bei einer derart historischen Auswärtsfahrt.


  robogod
950991 | MO 04.03.2024 - 13:56 Uhr

@Per Coy, 950976: Genau das könnte dafür sprechen, dass man Uwe Koschinat nun doch längerfristig einbindet - auch bei Abstieg. Dem Vernehmen nach würde es an ihm nicht scheitern…


  spitze70
950990 | MO 04.03.2024 - 13:56 Uhr

Uwe im nachgefragt nicht zu euphorisch nach dem ersten Sieg beim HSV.

Er kritisiert u.a. das wir zu schnell die Pille verlieren.


  DrFilmriss
950989 | MO 04.03.2024 - 13:52 Uhr

Das war gestern ein erfolgreicher Ausflug nach Hamburg. Ich gehe auch davon aus, dass zwischen 8.000 und 9.000 Osnabrücker in Hamburg waren. Wahnsinn. Die HSV-Blöcke 12A, 12B und 12C bestanden zu geschätzt 80% aus VfL-Fans. Richtig Stimmung kam aber irgendwie nur selten auf. Nach den Toren war es gut, sonst doch insgesamt nur selten laut. Liegt vielleicht auch an diesem riesigen Stadion.

Spielerisch gefielen einige VfLer (insbesondere die beiden Torschützen Cuisance und Kunze), einige aber auch überhaupt nicht (Makridis). Schon komisch, wie einige Spieler fast immer die falschen Entscheidungen treffen...

Kühn im Tor ein sicherer Rückhalt. Aber was sollte das, dass er gleich 3 Abschläge ins Seitenaus setzte?

Spielerisch noch Luft nach oben. Aber die Jungs wollten und kämpften, das war äußerst positiv.

Und wie geht's nun weiter? Ich schließe mich der Meinung an: Verlieren wir in Kaiserslautern, steigen wir definitiv ab. Gewinnen wir, sind wir wieder mitten drin in der Verlosung. Bei einem Unentschieden? Ich weiß ja nicht.

Typisch VfL wäre aber, dieses Spiel zu verlieren. :-( offensichtlich können wir nur gegen die Mannschaften etwas holen, die oben in der Tabelle stehen...


  spitze70
950988 | MO 04.03.2024 - 13:14 Uhr

Herzlich willkommen Herr Kaufmann

Bin ja etwas skeptisch ob sich ein Schweizer bei uns wohlfühlt z.a.2 oder 3 Liga in Deutschland kann.

Basel als Stadt ist Spitze.Wenn ich an unsere Skigebiete denke von St.Moritz über Zermatt,Ftan usw.dann noch das Schweizer Summerfeeling egal wo man ist.

Bin sehr überrascht das er beim VFL aufschägt.

Wünschen wir ihm alles Gute.

FORZA VFL


  Der Lila Weise
950987 | MO 04.03.2024 - 13:12 Uhr

Na, das war mal wieder ein toller VfL Spieltag. Super Leistung mit viel Herzblut und Einsatz in einem sehr intensiven Spiel. Super geile Stimmung von geschätzten 9000 Vflern die genau wie die Jungs auf dem Rasen in 90 + 5 Minuten alles gegeben haben.  Der HSV muß seine Aufstiegs-Punkte halt gegen andere holen, der VfL ist da nicht so die Sache für die Hamburger, wieder nicht.  
Insgesamt wieder mal ein tolles Hamburg Wochenende mit vielen VfLern und  Hamburger Freunden gehabt, mit drei Punkten auf unserer Seite. 👍 💜

@fever pitch.   Der Shuttle Service zum Stadion ist eigentlich ne gute Sache, wenn auch ab Station Hagenbeck ( bei gesperrter Station Stellingen) diesmal etwas langwieriger, natürlich auch immer pickepacke voll, so ist das. Willkommen in der Großen Stadt. 

Guter Zeitpunkt nach dem grandiosen, Mutmacher Auswärtssieg gegen den Norddeutschen Topclub die Katze aus dem Sack zu lassen und den neuen Sport-Geschäftsführer zu präsentieren. Also Philip Kaufmann wird es nun tatsächlich. Natürlich längst keine große Überraschung mehr,  die sich zuspitzende Personalie wurden mir auch schon vor einigen Wochen zugetragen und auch die NOZ kam dann vor zwei Wochen ja auch damit raus.  Philip Kaufmann mit interessanter Vita die auf eine gute Entscheidung für den 2. Topposten hoffen lassen kann. Mit gerade 30 natürlich noch sehr, sehr jung. Ansonsten, abwarten ob es klappt und auch ob das Gespann Kaufmann /Welling (der nun hoffentlich auch noch bleibt) harmoniert.  Wobei sicherlich auch die Konstellationen zu Uwe Koschinat als Trainer (so hoffe ich doch) und zu Ohnesorge für den Sport- Geschäftsführer die wichtigsten sein werden.


  Brueckenwacht
950986 | MO 04.03.2024 - 13:11 Uhr

So, Mittagspause nutzen, um meinen Senf zu gestern dazu zu geben. Ich bin immer noch voller Adrenalin, was für ein genialer Nachmittag. Natürlich war der HSV feldüberlegen, natürlich gab es keinen Osnabrücker Sturmlauf aufs Hamburger Tor, trotzdem konnten wir siegreich nach Hause fahren. Einfach ein toller Tag fürs Gemüt, die Moral und die lila-weißen Geschichtsbücher.

 

Wenn man das Haar in der Suppe suchen will, dann sind die negativen Punkte definitiv die teilweise sehr einfachen und schnellen Ballverluste im Umschaltspiel, die ärgerlichen Sperren für Cuisance und Gyamfi und Kühns Unvermögen mit dem Ball am Fuß. Alles egal, wir haben gewonnen, der Klassenerhalt scheint wieder greifbar, das ist alles was zählt.

Jetzt bin ich gespannt was uns in Kaiserslautern erwartet, die sind ja aktuell auch gewissermaßen eine Wundertüte. Auf ein 0-4 gegen Karlsruhe folgt ein 3-0 gegen Rostock, die zugegebenermaßen aktuell wohl die schwächste Truppe der Liga stellen. Wenn man es schafft Ache aus dem Spiel zu nehmen, dürfte Lautern aber auch zu knacken sein. Hoffentlich gehen noch ein paar Sitzplatzkarten über den Verkaufstresen.

Mein Beitrag fürs Phrasenschwein: Von Spiel zu Spiel denken und nur auf uns selbst schauen. Dann sehen wir was am Ende bei rumkommt. Scheinbar Unmögliches zu vollbringen ist ja nichts Neues in der Hasestadt. Kämpfen bis zum Ende. 

 

PS. Haltet UK um jeden Preis!


  malhalblang
950985 | MO 04.03.2024 - 13:05 Uhr

Herzlich willkommen Philipp Kaufmann. Dann stimmen meine Infos also. Gut so.


  christoph118
950984 | MO 04.03.2024 - 12:45 Uhr

Vielleicht war es auch generell eher eine Entscheidung von Amir Shapourzadeh, wenn man überall wohin man schaut, mit Dreck beworfen wird, hätte ich auch keine Lust mehr für den Verein zu arbeiten. Die "Amir raus!"-Kommentare haben sich ja auf allen Social-Media-Kanälen gehäuft.


  unbekannter
950983 | MO 04.03.2024 - 12:38 Uhr

Die Entscheidung für den neuen Sportvorstand ist mindestens mal mutig. Für die sportlichen Aufgaben war - zumindest auf dem Papier - AS eigentlich eine super Wahl: Er hatte bereits Erfahrung als Sportdirektor und kannte die deutschen Ligen 4 bis 2 persönlich aus vielen Jahre als Profi-Fußballer. Der neue Sportvorstand hat das alles nicht. Bedeutet das es wird auf jeden Fall noch zusätzlich die Stelle des Sportdirektors geben? Macht das Julius Ohnesorge? In dem Fall wäre man schon mit ziemlich wenig Erfahrung aufgestellt.

Wer war denn eigentlich der Treiber bei der ja wohl doch irgendwie forcierten Ablösung von AS? War es nur der Beirat ggf. auf Druck von Sponsoren? Oder waren tatsächlich auch die operativ arbeitenden Personen (wie Ohnesorge, Welling, Scouting-Abteilung und NLZ-Verantwortliche) für eine Ablösung von AS? Vielleicht kann jemand mit Insider-Infos ja aufklären.


  68er
950982 | MO 04.03.2024 - 12:29 Uhr

Moin - nach dem Sieg in Hamburg wollte ich mir eigentlich den nächsten in Kaiserslautern ansehen, muss leider passen.

Wer 2 Stehplätze haben möchte kann mir bei schreiben


  lit74
950981 | MO 04.03.2024 - 12:20 Uhr

@ Pythia:

In deinem Post 950963 schreibst du:

“…

b) Ein Tipp von mir…“ um mir in deinem Post 950968 vorzuhalten

“… Ich habe gar keinen Tipp gegeben…“

dazwischen stehen nicht mal 10 andere Posts- ich bin verwirrt aber sicher kannst du das einem alternden Fan erklären.


  Brueckensteher
950980 | MO 04.03.2024 - 12:14 Uhr

Wir haben einen neuen GF Sport: Philipp Kaufmann


  Koernchen
950979 | MO 04.03.2024 - 12:02 Uhr

„Ich habe vor unserem Spiel Hamburg gegen Osnabrück gesehen“, sagte der Bayer-Trainer nach dem 2:0-Derbysieg beim 1. FC Köln, durch den der Bundesliga-Tabellenführer den Vorsprung auf den FC Bayern auf zehn Punkte ausbaute: „Gegen zehn zu spielen, ist manchmal nicht einfach. Hamburg hat gegen zehn verloren.“

Alonso: HSV-Pleite diente Leverkusen als Warnung | NOZ


  allwetterfan
950978 | MO 04.03.2024 - 11:56 Uhr

Mit Abstand schlimmer noch war der Shuttle zurück zur S-Bahn, der aus mir nicht ersichtlichen Gründen zu einer anderen Station erfolgte und eine gefühlte Ewigkeit dauerte.
Umso amüsanter dafür der Entlastungszug ab Bremen, in dem ein paar Spaßvögel den Leitstand kaperten und die Licht- und Soundanlage reichlich benutzten, worauf der Lokführer mit seinen Durchsagen nach anfänglichem Unmut dann humorvoll einstieg.
Und das obligatorische Rudelsingen in der Osnabrücker Bahnhofshalle durfte natürlich auch nicht fehlen. Wirklich gute Akustik dort!
Somit war die Rückreise ein würdiger Abschluss eines grandiosen Wochenendes - großen Dank an alle, die dazu auf dem Rasen wie auch auf den Rängen beigetragen haben!


  fever pitch
950977 | MO 04.03.2024 - 11:08 Uhr

Die Anfahrt ab der S-Bahn Station mit den Shuttlebussen war echt eine Frechheit, das ging gar nicht.  Ansonsten aber ein wunderbares Erlebnis!


  Per Coy
950976 | MO 04.03.2024 - 10:43 Uhr

Also tatsächlich der Kaufmann. Bin doch einigermaßen überrascht hinsichtlich dieser Entscheidung. Es ist nun wirklich nicht so, dass ich Erfahrung als über allem stehenden Punkt betrachten würde, aber man muss zumindest feststellen, dass jenseits des Trainers nun wirklich unsere gesamte sportliche Führung aus in Relation wirklich sehr jungen Leuten besteht. Ist zumindest mutig. 


  Koernchen
950975 | MO 04.03.2024 - 10:39 Uhr

Neues vom Ex: Christian "Grosso" Groß beendet zum Saisonende seine Karriere. 


  Pythia
950974 | MO 04.03.2024 - 10:38 Uhr

@Rippenspreitzer

Stimmt! ☀️

War aber auf Schalke viel schlimmer. Gut - am Eingang nicht, da durch die desaströse Verkehrssituation die Menschen nur vereinzelt ankamen. Dafür dann aber wieder am Bierstand.


  Berliner
950973 | MO 04.03.2024 - 10:36 Uhr

@ rippenspreitzer

 

ja das sah von oben und drinnen chaotisch aus

 

aber man konnte jeden anderen Eingang an der Seite nutzen 

 

wir hatten Glück 🍀 von der sbahn kommend Eingang Süd in zehn Sekunden

 

das war aber Zufall, kurz gefragt und hinein 

 

nivht klar kommuniziert 


  Bueschchen
950972 | MO 04.03.2024 - 10:34 Uhr

Wie von mir angekündigt ist Kaufmann der neue GF Sport, diese Nachricht wurde jedoch leider vom administrativem Organ hier gelöscht! 


  Berliner
950971 | MO 04.03.2024 - 10:34 Uhr

Herzlich willkommen 

Philipp Kaufmann 


  Rippenspreitzer
950970 | MO 04.03.2024 - 10:33 Uhr

Was für eine tolle Auswärtsfahrt. Mir scheint immer noch die Sonne aus dem Arsch und das wird sich diese Woche auch nicht mehr ändern. 
Allerdings war ich darüber entsetzt, dass man 45 Minuten vor Anstoß vorm Stadion steht und aufgrund der personellen Unterbesetzung am Einlass nicht pünktlich auf seinem Platz ist. Aber egal! Dieses Gefühl des Sieges entschädigt 😉


  MrJackpot
950969 | MO 04.03.2024 - 10:32 Uhr

@papavoni

Das dachte ich mir gestern im Stadion auch, wenn Makridis das dankend annimmt und fällt, gibt es Strafstoß.

Hat er nicht gemacht, aber am Ende ging es ja zum Glück gut. Makridis war aber gestern wieder einmal schwach. Conteh war zwar auch nicht gut, aber dennoch viel auffälliger auf dem anderen Flügel.


  Pythia
950968 | MO 04.03.2024 - 10:30 Uhr

@lit74

Ich habe gar keinen „Tipp“ gegeben, nur nachgefragt, wie die Situation war. Ich sehe aber auch, dass gerade an die Ultras oft nah rangegangen wird, um spektakuläre Fotos zu machen. Und das würde sich im Stadion eben auch jeder andere verbieten…oder nicht?

Und zu den anderen Rängen: Siehst du, ein Grund mehr, nicht im Stimmungsblock stehen zu müssen. Was gibt es also für einen Grund, bei den Ultras abzuhängen?

(„STIMMUNGSBLOCK?????“ „Oh, entschuldige, dann sage ich Fanblock.“ „Lass dir sagen, in anderen Rängen stehen auch Fans.“ „Oh entschuldige, dann sage ich Ultra-Block.“ „Lass dir sagen, da stehen nicht nur Ultras, wie unverschämt von dir. Willst du etwa alle anderen da weghaben?“ „Oh ja, was soll ich denn dann sagen?“ „Das ist mir zu niveaulos, ich beende die Diskussion mit dir“. Blabla)


  Per Coy
950967 | MO 04.03.2024 - 10:23 Uhr

@Schluckspecht

Ohne Max und Mickael war gestern auch mein erster Gedanke...der zweite dann: Verrückt, dass man überhaupt schon wieder weiterdenkt ;-)


  Pythia
950966 | MO 04.03.2024 - 10:20 Uhr

@Bremer Brücke

Garantiert nicht okay.  Die Bezeichnung als „Halbstarker“ beinhaltet für mich aber eine gewisse Doppelmoral, wenn man im Stimmungsblock steht. That’s all. 


  lit74
950965 | MO 04.03.2024 - 10:17 Uhr

Pythia, was du wohl sagen würdest, wenn man deinen „Tipp“ auf die so Fotoscheuen anwendet: Es gibt so viele Stellen ausserhal des Stadion, wo keiner fotografiert, geht doch mit euren Bengalos dahin… merkste selbst, oder? Gerade diese Jungs wissen doch, was es heißt, wenn auf Repression statt Argumentation gesetzt wird. Mensch, das sind die eigenen Leute, die muss man doch nicht so anfahren. Ein wenig mehr gegenseitiges Verständnis wäre manchmal hilfreich.

Stimmung, das darf ich dir sagen, funktioniert auch nur, wenn auch diejenigen außerhalb des „Stimmungsblocks“ mitmachen- und die war einfach gestern in allen Blöcken absolut auf dem Siedepunkt.

Auch wenn ich Pyro weiterhin kritisch sehe: Chapeau liebe Ultras- die Choreo und euer Verhalten war gestern grandios.


  Bremer Bruecke
950964 | MO 04.03.2024 - 09:49 Uhr

Ich habe einfach Leute gegrüßt, natürlich wollte ich die nicht fotografieren. 

Also soll man gefälligst den passenden Platz wählen wenn man nicht angegangen werden möchte, interessante Sicht der Dinge. 

Aber egal, will mich nicht ärgern (obwohl ich das doch immer wieder mache, allein wegen der Geldstrafen, wenn dann wieder im  eigenen Stadion mit dem Feuer gespielt wird). 

Was für ein geiler Sieg, was für ein toller Nachmittag in diesem tollen Stadion. 


  Pythia
950963 | MO 04.03.2024 - 09:34 Uhr

@Bremer Brücke

a) “Ich wollte mit dem Handy posten“ - bedeutet das, du wolltest die Leute fotografieren? Oder posten, nachdem man sie fotografiert hat? (Nur zum Verständnis“

b) ein Tipp von mir: gibt ganz viele andere Blöcke, wo man von den „Halbstarken“ nicht „belästigt“ wird - aber irgendwie muss es dann ja doch der Stimmungsblock sein, wo genau diese „Halbstarken“ Stimmung machen.

Werde ich nie verstehen. 

Ergänzung: Ich bin definitiv kein Ultra-aus-der-Nähe- Fan - aber deshalb bin ich eben auch in einem anderen Block.


  Bremer Bruecke
950962 | MO 04.03.2024 - 09:29 Uhr

@ TobiB 

Er hat einfach recht, gegen Kaiserslautern muss "eigentlich " auch gewonnen werden. Nur dann ist man realistisch gesehen wieder voll im Geschäft. Aber alle guten Dinge sind 3 (Siege).

Pyro: Habe mich schon über die NOZ gewundert, "der Funke ist übergesprungen"... Es wird also stillschweigend toleriert, das hört sich sogar nach "Anerkennung" an, was für eine feine Pyroshow wieder...

Ich war oben im Rang und leider selbst betroffen. Habe mit dem Handy gepostet, als einer der "Halbstarken" mit den Pyros in der Hand mich aufforderte das Handy einzustecken.  Als ich dann sagte die können mir nichts vorschreiben wurde ich aggressiv angegangen und musste das Handy ausschalten. Wollte mich ja nicht mit denen prügeln. Aber schon traurig und hat mich auch kurz wütend gemacht. 

Aber wenn das alles ok ist... dann beschwere sich auch keiner über Strafen oder Verletzte, wenn doch mal was passiert. 


  papavonl
950961 | MO 04.03.2024 - 09:10 Uhr

Eine Runde Angelegenheit gestern. Und man lernt ja nie aus. Das der VfL Drama kann, ist bekannt. Bewusst war mir bist gestern nicht, dass organisierte Pyroaktionen offenbar stillschweigend gebilligt werden. Das wäre ja ein Schritt zur Entspannung der Angelegenheit. Froh bin ich darüber, dass die Aktion gegen Makridis letztlich unbedeutend war. Eigentlich eine klare Sache im 16er gegen ihn. Man sieht wie er etwas strauchelt, sieht den langen Arm des Gegenspielers, der ihn noch hält und ist sich sicher, wenn er fällt gibt es 11er. Doch er fällt nicht. Sportlich sicher die bessere Lösung. War das jetzt fair, aber nicht clever? Schwierige Kiste so etwas zu beurteilen. Gnaase hat die Aktion nach dem Spiel angesprochen.


  lit74
950960 | MO 04.03.2024 - 08:43 Uhr

Einfach nicht anfangen zu rechnen. Zwei mal in der Saison gegen den HSV gewonnen - damit ist diese Katastrophensaison im Grunde schon gerettet. Egal was jetzt noch kommt- das wäre das Sahnehäubchen.

Wenn wir nicht alles versuchen, Koschinat an uns weiter zu binden, verstehe ich die Welt nicht mehr.

Aber jetzt erst mal gegen den HSV Kaiserslautern!


  TobiB
950959 | MO 04.03.2024 - 08:28 Uhr

@Nordkurvler

Es geht nicht darum, dass ich von diesen negativen Ergebnissen ausgehe. Das Rechenbeispiel soll nur die enorme Wichtigkeit des kommenden Wochenendes zeigen. Die 4 Abstiegskandidaten im direkten Duell und der VfL nunmal mit der schlechtesten Ausgangsposition. Viel hängt davon ab, wie am Freitag das Spiel in BS ausgeht. Sollte BS nicht gewinnen, ist für uns in Lautern alles etwas entspannter. Gewinnt BS aber, haben wir in Lautern eine Art Pokal- oder Endspiel, das gewonnen werden muss, bei Niederlage wären 9 bzw. 10 Punkte + jeweils Torverhältnis Rückstand auf BS und Lautern wohl uneinholbar. 

Was positives zum Schluss: gewinnen wir in Lautern, fange auch ich an, wieder an das Wunder zu glauben. 


Seite 1 / 3372